Dienstag, 27. Januar 2015

Aknespecial #2: Meine aktuelle Hautpflegeroutine

Nachdem ich euch im ersten Teil meine Vorgeschichte und die ersten Maßnahmen vorgestellt habe, folgt nun meine Hautpflegeroutine, die mir zum aktuellen, verbesserten Hautbild verholfen hat! Nach langwieriger und anstrengender Suche kann ich euch nun heute vorstellen, was mir momentan am besten hilft. Nach über 4-wöchiger Anwendung möchte ich allerdings noch keine Garantie für vollen Erfolg geben, aber im Langzeittest werde ich in den kommenden Monaten weiter berichten :)

Meine jetzigen Produkte, die ich abends verwende, sind die folgenden:

Reinigung:
Bebe Young Care 3in1 Pflegende Reinigungstücher
Rival de Loop Öliger AMU-Entferner
Sebamed Reinigungsschaum für unreine Haut
Ebelin Sensitiv Einmal-Waschlappen
Balea Pflegendes Gesichtswasser ohne Alkohol


Pflege:
Paula's Choice Skin Perfecting 2% BHA Liquid
Avène TriAcnéal*
Clarins Fluide Fondant Désaltérant SPF 15


Extras (welche ich nicht täglich verwende):
Avène Clean-Ac
Avène Antirougeurs Calm Beruhigende regenerierende Maske*
Avène Eau Thermale Thermalwasser*
Fit + Vital Zinksalbe (10% Zinkoxid)

Bei der Reinigung muss jeder das Richtige für sich selbst finden. Ich komme mit den oben genannten Produkten am besten zurecht. Zuerst nehme ich mein MakeUp mit den Bebe Reinigungstüchern ab. Da ich immer wasserfeste Mascara trage, muss ich ölhaltigen Entferner für die Augen benutzen, da hat sich bei mir der günstige von Rossmann (Rival de Loop) sehr bewährt und wurde auch schon sehr oft nachgekauft. Nach diesen beiden Schritten wasche ich mein Gesicht mit dem Reinigungsschaum von Sebamed, um wirklich alle MakeUp-Reste zu entfernen. Zum Abtrocknen des Gesichts verwende ich Einmal-Waschlappen, einfach aus hygienischen Gründen. Wer will sich schon die Bakterien von benutzten Handtüchern ins frisch gereinigte Gesicht schmieren?! Um meine Haut optimal für die nachfolgende Pflege vorzubereiten, gebe ich noch etwas Gesichtswasser (Balea) auf ein Wattepad und trage es aufs Gesicht auf.
Nun kommt es zur Pflege. Meistens warte ich noch ein paar Minuten, um einen hautneutralen pH-Wert zu gewährleisten (durch den Auftrag des saueren Gesichtswassers eigentlich nicht nötig). Ich gebe ca. 7-8 Tropfen des BHA Liquids auf meine Handflächen und verteile es gleichmäßig und zügig auf meinem Gesicht. Es verbleibt ein ganz leichter. öliger Film, den ich aber keinesfalls als unangenehm empfinde! Nach circa 10min trage ich nun die TriAcnéal auf, auch hier muss man nicht viel verwenden. Sobald ich das alles aufgetragen habe und alles eingezogen ist, trage ich noch mein Clarins Fluid auf.

Ganz wichtig (!!!) ist: Wenn ihr Fruchtsäurepeelings verwendet, müsst ihr immer einen Lichtschutzfaktor tragen, da die Haut lichtempfindlicher wird und somit schneller altern kann. Was bringt reine Haut, wenn man Falten ohne Ende hat? ;-) Eine Creme mit Lichtschutzfaktor solltet ihr auch tragen, wenn ihr euch den ganzen Tag im Inneren eures Büros oder Sonstigem befindet, den die UV-A-Strahlen können auch durch Fenster gelangen. Mehr zu dem Thema Fruchtsäurepeelings, AHA, BHA, Lichtschutzfaktor etc. findet ihr hier.

Auf dem letzten Foto könnt ihr Produkte sehen, die ich nicht täglich verwende, sondern nur, wenn nötig. Die Avène Clean-Ac nehme ich gerne als Abwechslung zum Clarins Fluid, dann allerdings mit zusätzlichem Sonnenschutz. Die Maske ist sehr reichhaltig und ich habe sie gerne einmal wöchentlich im Winter benutzt, um meiner Haut Feuchtigkeit zu spenden. Das Thermalwasser sprühe ich gerne mal zwischendurch auf mein Gesicht, um mich zu erfrischen, dafür ist es ganz fabelhaft! Ich habe hier nur eine kleine Variante die sich auch schon dem Ende neigt, ob ich es nachkaufe weiß ich noch nicht, denn es gehört für mich eher zum Luxus, den ich nicht unbedingt benötige, der aber sehr angenehm ist :-) Ich habe meine Avène Produkte von dieser Seite, die haben eine große Auswahl an Produkten zu fairen Preisen! Als letztes verwende ich sehr oft noch die Zinksalbe von Fit+Vital, die ich mir im Müller gekauft habe. Ich bin eine Person, die viel an Pickeln rumdrückt und quetscht und wenn ich mal wieder die Finger nicht davon lassen konnte, trage ich danach diese Salbe auf, damit sich zumindest nichts entzündet. Sie hilft mir da wirklich gut :)

Dieses System wende ich nun schon seit über einem Monat an und nach einer ersten anfänglichen Verschlechterung geht es jetzt nur noch bergauf! Darüber bin ich sehr froh und glücklich :)
Einen abschließenden Post mit Vorher-Nachher Bildern wird es in den kommenden Monaten noch geben!

Habt ihr Erfahrungen mit chemischen Peelings?

Eure Nessa

*Mit freundlicher Unterstützung von Europa Apotheek

Sonntag, 25. Januar 2015

Aknespecial #1: Vorgeschichte und erste Maßnahmen

Nach nun langer Leidenszeit ist es endlich so weit, ich kann euch endlich etwas Positives über meinen Hautzustand berichten. Mithilfe einiger Produkte bekomme ich meine leichte Akne nun recht gut unter Kontrolle.

Die Geschichte:
Letztes Jahr im September war ich im Urlaub in Bulgarien. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte ich immer eine Mischhaut mit leichten Unreinheiten, die aber auch schnell wieder verschwanden. Im Urlaub dann ein erster Schock: Ich hatte auf einmal ganz viele kleine Pickelchen an meiner Wange! Am Anfang dachte ich, es handle sich dabei auch nur um kurzzeitige Unreinheiten, allerdings hielten diese immer weiter an und statt dass es besser wurde, geschah das Gegenteil. Alles wurde immer schlimmer. Wieder zuhause in Deutschland angekommen hatte ich auf meiner linken Wange alles voller kleiner Pickelchen und auch auf der rechten Seite fing es langsam an sowie auf der Stirn. Ich versuchte, meine Hautpflege etwas umzustellen, weniger zu benutzen, doch nichts besserte sich. Irgendwann wurden aus den kleinen Pickeln große, schmerzende Beulen.

Der Weg:
Bis ich mich getraut habe, wirklich was dagegen zu tun, verging 1 Monat. Das war dann der Zeitpunkt, an dem ich gemerkt habe, dass es wohl nicht einfach von alleine weggeht und ich was tun MUSS. Ich habe tagelang im Internet recherchiert und mich in das Thema eingelesen, wobei vor allem Foren sehr hilfreich waren. Ich begann, Heilerdemasken zu benutzen, was anfangs auch eine kleine Verbesserung brachte. Ende Oktober bin ich in die Apotheke und habe mir frei verkäufliche Cordes BPO (=Benzoylperoxid) Creme in der niedrigsten Dosierung (3%) gekauft und habe sie täglich verwendet. Nach einwöchiger Benutzung konnte ich schon eine Verbesserung feststellen, allerdings war die Creme auch sehr aggressiv und meine Haut fing an, sich zu schuppen. Ich reduzierte die Anwendung, wodurch sich mein Hautbild allerdings auch wieder verschlimmerte. Nun hatte ich Pickel ohne Ende und dazu noch trockene, schuppige Haut. Dies war Ende November. Ich beschloss, einfach mit Heilerde weiterzumachen, da ich damit zumindest geringe Verbesserungen erhalten konnte.
Klar, mit jeder neuen Woche, in der die Pickel immer noch da waren, wurde die psychische Belastung auch immer stärker. Mithilfe von Foundation konnte man das Schlimmste immerhin überdecken, aber dennoch schämt man sich in gewisser Weise auch dafür, auch wenn man nichts dafür kann. Dazu kam bei mir auch noch Klausurenstress und ich bin der Meinung, dass sich dieser Stress nochmal mehr auf mein Hautbild auswirkte und gerade kleine Pickel auf der Stirn da herrührten. Nachdem die Klausuren fürs Erste vorbei waren und ich über die Weihnachtsfeiertage mal etwas Zeit hatte, beschäftigte ich mich noch intensiver mit der Haut. Sehr geholfen haben mir zu diesem Zeitpunkt die Posts von Agata, die regelmäßig auf Magimania bloggt. Besonders spannend fand ich die Posts über chemische Peelings. Im Internet konnte ich viele Erfolgsgeschichten in diesem Bereich finden und dachte mir, komm, das probierst du mal, schlimmer kann es nicht werden.

Meine Haut um die Weihnachtszeit, vor Anwendung von AHA und BHA

Erste Erfolge:
Eifrig habe ich angefangen, die Avène Triacnéal zu benutzen. Von Agata wusste ich, dass die Triacnéal AHA (=Alpha Hydroxy Acids) enthält, die besonders gut bei Pickelmalen helfen sollen und auch nicht austrocknend, nein sogar feuchtigkeitsspendend wirkt. Um ein optimales Ergebnis zu erhalten, muss die Haut bei pH 5.5 sein, denn diese Fruchtsäuren wirken im Sauren am besten. Wäscht man sein Gesicht also nun mit Wasser (pH 7), soll man entweder ein paar Minuten bis zum Auftrag der Triacnéal warten oder ein saures Gesichtswasser verwenden. Ich habe mir das rosane Gesichtswasser von Balea gekauft, welches einen sauren pH-Wert hat. Schon nach kurzer Zeit habe ich gemerkt, dass meine roten Male im Gesicht immer kleiner wurden. Allerdings hatte ich immer noch ein paar eitrige Pickel, die dennoch nicht weggingen. Also beschloss ich, mein Glück mit BHA-Peelings zu versuchen und bestellte mir kurzerhand das BHA Liquid von Paula's Choice. Seit Weihnachten habe ich meine Hautpflegeroutine komplett umgestellt und meine Haut wird stetig besser!


Damit die Posts nicht zu lang werden, habe ich sie aufgeteilt, der 2.Post mit den Produkten, die ich momentan verwende, folgt in den kommenden Tagen.

Ich hoffe, euch gefällt dieses kleine Special und dass ich damit auch anderen helfen kann!

Eure Nessa

Sonntag, 4. Januar 2015

Meine Wünsche für 2015

Ich wünsche euch ein frohes, glückliches und gesundes neues Jahr 2015!
Ich hoffe, ihr habt die Feiertage schön mit euren Lieben verbracht und auch mal ordentlich gefeiert :) 

Heute möchte ich euch zeigen, was auf meiner Wunschliste für das neue Jahr steht. Vielleicht werde ich mir den einen oder anderen Wunsch in diesem Jahr noch erfüllen, das wäre ein Traum! Folgende Sachen würde ich mir 2015 gerne gönnen:


Wishlist

Wishlist by cloudsinheaven

Jo Malone Parfum Peony&Suede:
Eins der umschwärmtesten Parfums in der Bloggerwelt, so scheint es mir. Auch ich bin dem Duft verfallen!

Boots:
Oben abgebildet sind die Klassiker, Timberlands. Allerdings sind mir diese eher zu klobig. Ich brauche aber dringend neue Winterschuhe, meine alten (hier vorgestellt) sind mittlerweile total ausgelatscht und auch teilweise kaputt. Nur leider finde ich keinen Schuh, der mir zu 100% zusagt :( Meine wichtigsten Kriterien sind; Boots, wasserfest, sehen schön aus :D

Augenbrauenpuder:
Ich benutze momentan einen Lidschatten aus der Sleek Storm Palette, allerdings neigt sich dieser gerade dem Ende zu. Deshalb brauche ich einen Ersatz und würde mich sehr über Empfehlungen eurerseits freuen!

Mac Pro Longwear Concealer NC 15:
Auch dieser Concealer wird sehr gehypt unter Bloggern. Ich habe nur sehr wenig Erfahrung mit höherpreisigen Concealern und würde da mal sehr gerne rumexperimentieren, vor allem weil so viele davon schwärmen :)

Lederjacke:
Für die etwas wärmere Jahreszeit würde ich mir gerne eine Lederjacke kaufen. Ich war nie sonderlich Fan von Lederjacken, aber mittlerweile sehe ich es als Basic an, das einfach in keinem Kleiderschrank fehlen darf! Deshalb auch nicht in meinem ;-)

Paula's Choice BHA 2% Liquid:
Da ich wie schon berichtet seit geraumer Zeit ein paar Hautprobleme habe, habe ich mich sehr in die Materie eingelesen und bin auch hier am Experimentieren. Dieses Liquid kann ich auf meiner Liste schon abhaken, da ich es vor wenigen Tagen bestellt habe. Ich bin sehr gespannt und werde in dieser Hinsicht auch auf jeden Fall berichten, weil ich selbst sehr froh war über jeglichen Blogpost, den ich zum Thema "unreine Haut" finden konnte!

Uhr:
Ich besitze eigentlich mehrere Uhren, wobei ich allerdings regelmäßig nur eine einzige Trage, meine heißgeliebte Uhr von Fossil, die ein wahres Schnäppchen war. Nun möchte ich mir eine neue zulegen, damit ich etwas Abwechslung habe. Aber auch hier gestaltet sich die Suche mehr als schwierig, weil ich mich nicht entscheiden kann.

Fellweste:
Auch eher für die ein wenig wärmeren Tage, habe ich schon so oft so toll kombiniert gesehen. Ein weiteres Basic, welches in meinem Schrank nicht fehlen darf!

La Veganista Kochbuch:
Auch hierüber habe ich schon viel Positives gelesen. Seit Mitte des Jahres 2014 bin ich Vegetarier, wobei ich auch in vielerlei Hinsicht schon auf Milchprodukte verzichte. Der Umstieg von vegetarisch zu vegan liegt also nah, allerdings finde ich diesen Lifestyle als teilweise nicht so leicht in den Alltag zu integrieren. Aber dennoch möchte ich mir mit diesem Kochbuch ein paar Inspirationen holen.

Was sind eure (materiellen) Wünsche für 2015?

Eure Nessa :)
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...