Donnerstag, 19. September 2013

[Review] Rituals Peeling Himalaya Wisdom

Hallihallo meine Lieben,
vor einiger Zeit war ich zur Wohnungsbesichtigung in Heidelberg. Da ich natürlich nicht nur den ganzen Tag damit verbringen wollte, bin ich auch ein wenig durch die Fußgängerzone geschlendert. Da habe ich dann den Rituals Shop entdeckt. Ich bin rein und habe sofort einen Tee angeboten bekommen! Darüber habe ich mich sehr gefreut. Da ich die Einzige im Geschäft war, hat mich die sehr freundliche Mitarbeiterin gefragt, ob ich denn nicht mal ein Hand Peeling ausprobieren möchte, was ich natürlich nicht abgelehnt habe ;-) Ausgesucht habe ich mir dann ein Peeling, welches eigentlich für den ganzen Körper gedacht ist. Zuerst wurde meine Haut gereinigt mit dem Yogi Flow Duschschaum, danach wurden mit dem Himalaya Wisdom Peeling die Hautschüppchen entfernt und schließlich wurden meine Hände mit einer Feuchtigkeitscreme eingecremt. Schon nach dem Peeling haben sich meine Hände so toll weich angefühlt! Ich war sofort begeistert und habe es mir dann auch gekauft.
Heute möchte ich euch dieses Peeling nun vorstellen:

Daten & Fakten
Name: Himalaya Wisdom Peeling
Erhältlich bei: Rituals (Store & Online)
Preis: 15.50 €
Inhalt: 265g



Anwendung
Das Körperpeeling wird massierend auf die feuchte Haut aufgetragen. Man sollte wirklich so lange peelen, bis alle Salzkörner verschwunden sind, um ein optimales Ergebnis zu erhalten. Danach einfach ganz normal mit Wasser abspülen. Wichtig ist auch, dass die Haut zuvor gereinigt wird (mit einem Duschgel etc.).



Meine Meinung
Wie schon oben erwähnt, ich war und bin bis heute begeistert! Das Peeling regt durch die Inhaltsstoffe (Minze&Basilikum) auch die Durchblutung an und man fühlt sich herrlich erfrischt. Der Geruch gefällt mir sehr gut, frisch und etwas scharf. Durch die enthaltenden Öle ist noch nicht mal unbedingt ein Eincremen nach dem Peeling nötig, wobei ich es aber manchmal dennoch mache. Meine Haut fühlt sich sehr zart und gereinigt an. Ich verwende es 1-2mal in der Woche. In vielen Peelings sind Plastikteilchen enthalten, die nach einiger Zeit den Duschabfluss verstopfen (war bei mir ständig!). Dieses Problem hab ich seit diesem neuen Produkt nicht mehr, denn die Peelingkörner sind wirklich zu 100% Salzkörner. Man sollte allerdings, wenn man kleine Wunden hat, auf dieses Peeling verzichten bzw. diese Stellen aussparen, da es wirklich sehr brennen kann, durch das Salz.
Man brauch nicht viel Produkt, weshalb sich die Investition von knapp 16€ definitiv lohnt!

Ich bin wirklich total baff und hätte nie gedacht, dass mir ein Peeling so gut gefallen kann und neben der Hautreinigung auch noch so erfrischend ist und den Körper belebt. Von mir eine uneingeschränkte Weiterempfehlung!
Da ich vom Duschschaum von Rituals auch schon viel Gutes gehört habe und ich den Auftrag im Store als sehr angenehm empfand, werde ich mir diesen in der Sorte Yogi Flow wohl auch noch zulegen :-) Allerdings will ich damit noch etwas warten, denn am 5.Oktober startet die Glamour Shoppingweek und es gibt 20% Rabatt auf alles bei Rituals! Das nenn ich doch ein super Angebot :-)

Wie findet ihr Rituals und was sind die absoluten Must-Haves dieser Marke?

Eure Nessa :)

Montag, 9. September 2013

[Getestet] Carmex Lippenpflege-Produkte + Gewinnspiel!

Hallihallo meine Lieben,
vor einiger Zeit wurde ich angefragt, ob ich gerne ein paar Lippenpflege-Produkte von Carmex testen möchte. Nach einigen Wochen intensiver Testphase möchte ich euch die Artikel nun kurz vorstellen und bewerten.
Carmex ist eine US-Kultmarke, die im letzen Jahr ihren 75-jährigen Bestand feierte. Das Lippenbalsam hat sich in diesen Jahren immer mehr zu einem Favorit vieler Personen herauskristallisiert und ist nicht mehr nur in den USA, sondern auch in den deutschen Drogerien erhältlich. Es verspricht Glanz, Glätte, Pflege und Frische in nur einem Produkt!
Erhältlich ist Carmex in Apotheken, Drogerien und bei ausgewählten Lebensmittel-Einzelhändlern. Weltweit wird es ganze 140mal pro Minute verkauft, stellt euch das mal vor!


Insgesamt gibt es das Balsam in 3 verschiedenen Varianten:

Im Tiegel
(7.5g , 1.99€)



In der Tube
(10g , 1.99€)



Als Stick
(4.25g , 1.99€, Lichtschutzfaktor 15)


Mein persönlicher Favorit ist der Stick, den dieser hat einen Lichtschutzfaktor 15. Auch wenn die Sonne nicht scheint, ist unsere Haut den gefährlichen UV-Strahlen ausgesetzt und braucht dementsprechend Schutz. Der Stick ist praktisch für unterwegs und findet in jeder Tasche Platz.
Zuhause verwende ich den Tiegel, den ich neben meinem Bett stehen habe und abends vor dem Schlafengehen auftrage.
Beim Auftrag bekommt mein ein leichtes Kribbeln in die Lippen, was auch so gewollt ist. Laut Herstellerangaben sollen die Carmex Wirkstoffe wie ein Peeling tief in die Lippen eindringen und dadurch die Heilung unterstützen.

Meine Meinung
Ein solides Lippenpflegeprodukt, das hält, was es verspricht. Durch Inhaltsstoffe wie Menthol, Kampfer, Lanolin, Kakaobutter, Bienenwachs, Salicylsäure und Petrolatum verhilft es, trocken und spröde Lippen nach regelmäßiger(!) Anwendung zu heilen. Es ist kein Wundermittel, das über Nacht die perfekten, feuchtigkeitsversorgten Lippen zaubert, doch bei dauerhafter Benutzung zaubert es ein schönes Ergebnis. Die Lippen werden mit Feuchtigkeit versorgt und glatt. Bei mir sorgt das Balsam dafür, dass ich keine Risse mehr in den Lippen habe, was bei mir durchaus mal vorkommt, wenn es draußen kalt ist etc. Der Geruch ist sehr medizinisch, man riecht sofort das Menthol heraus, jedoch stört mich dies in keinster Weise. Was mir auch gut gefällt: Das Produkt zieht zwar ein, es bleibt aber dennoch ein Film auf den Lippen, der diese schön geschmeidig hält!
Der versprochene Glanz ist meiner Meinung nach aber eher sehr subtil, muss aber auch nicht unbedingt vorhanden sein, da es sich ja nicht um dekorative Kosmetik, sondern um PFLEGE handelt.
Was auch positiv ist: Es werden keine Tierversuche durchgeführt!


Gewinnspiel

Da ich ein herzensguter Mensch bin ;-), verlose ich unter allen Kommentaren einmal das Pflegebalsam in der Tube! Alles was ihr dafür tun müsst, ist Leser zu sein(!) und mir einen Kommentar zu hinterlassen, in dem ihr folgende Frage beantwortet: Welches ist euer Lieblings-Lippenpflege-Produkt?
Bitte schreibt mir eure Mailadresse dabei, damit ich euch im Gewinnfalle kontaktieren kann!

Das Gewinnspiel läuft bis zum 20.09.2013 um 23.59 Uhr.

Viel Glück! :-)

Eure Nessa


Die Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt, vielen Dank!


Mittwoch, 4. September 2013

DETOX: Meine Erfahrungen

Hallihallo meine Lieben,
heute möchte ich euch von meinen Erfahrungen mit dem Detox Programm von Nikki Sharp berichten. Ich habe mir online den 5-Tage Detox Plan gekauft, den ich vor wenigen Wochen durchgezogen habe, wie viele sicherlich auf Twitter mitbekommen haben. Zunächst möchte ich euch aber ein paar Fragen beantworten:

Was ist Detox?
Beim Detox versucht man, durch Entzug von Zucker und wenig komplexen Kohlenhydraten den Körper zu entgiften. Danach soll man sich wohler fühlen, besser schlafen können, man hat keinen Blähbauch mehr etc.

Wie bin ich darauf aufmerksam geworden?
Ich habe etwas auf Instagram gestöbert (wenn man zu viel Freizeit hat^^) und bin dort auf den Account Staysharpbestrong von Nikki Sharp aufmerksam geworden. Es hat mich fasziniert, wie manche LEute innerhalb von nur 5 Tagen eine sichtliche Veränderung der Figur als auch nach eigenen Angaben ein besseres Wohlbefinden nachweisen konnten. Da ich generell keine Probleme mit meinem Gewicht habe (ich habe Normalgewicht und fühle mich pudelwohl), ich aber des Öfteren zu Magenproblemen und Unwohlbefinden tendiere, wollte ich das unbedingt mal ausprobieren.

Wo erhält man den Plan und wie viel kostet er?
Man kann den 5-Tage-Plan auf der Website von Nikki Sharp (hier) erhalten, dort kostet er etwas mehr als 6 Euro. Den Plan bekommt man dann per Mail zugeschickt und kann ihn sich ausdrucken (mehrer 20-30 Seiten).

Worauf basiert der Plan?
Der Plan basiert auf dem Prinzip des Clean Eating, ein Ernährungsprinzip, bei dem es darum geht, möglichst naturnahe, unverarbeitete Nahrungsmittel zu sich zu nehmen. Es handelt sich hierbei in keinster Weise um eine Diät!!! Clean Eating bedeutet übersetzt so viel wie "sauber essen", man trennt sich von den ganzen unreinen Sachen mit viel Zucker und wenig Nährwerten.
Neben dem sich bessernden Wohlbefinden kann man dadurch auch einige Kilos verlieren, ein schöner Nebeneffekt ;-)

Aus rechtlichen Gründen darf ich keine genauen Angaben zu den Mahlzeiten, den Rezepten oder sonstigem Inhalt de Plans machen, wer will, kann sich den Plan ja selbst kaufen, falls er das für nötig hält.

Mein Essen innerhalb der 5 Tage:
(ich habe nicht jede Mahlzeit fotografiert, da ich oftmals ähnlich gegessen habe!)











(sorry für die Qualität, wurde mit dem Handy aufgenommen!)

Mein Fazit:
Anfangs fiel es mir echt schwer, auf so viele ungesunde Sachen zu verzichten, weil der Körper sich so daran gewöhnt hat, das zu bekommen, wonach er verlangt. Die ersten beiden Tage waren die härtesten, denn man hatte teilweise das Gefühl, man ist unterzuckert, was man natürlich nicht war, es war nur ungewohnt. Ich habe in den 5 Tagen glaube ich mehr Gemüse gegessen als in meinem bisherigen Leben zusammen :D Aber ich muss wirklich sagen, die Geschmacksnerven entwickeln sich ganz neu, sie werden viel sensibler. Ich hatte teilweise richtiges Verlangen nach frischem Obst oder Gemüse! Ich habe vorher nie gerne Pilze oder Spargel gegessen, doch während der 5 Tage fand ich diese beiden Sachen in meiner Gemüsepfanne am allerbesten, kaum zu glauben. Abends konnte ich richtig gut einschlafen und habe auch das erste Mal seit Langem wieder durchgeschlafen, ohne nachts wach zu werden. Auch habe ich mich viel fitter gefühlt, ich hatte viel mehr Energie als sonst. An Gewicht habe ich auch verloren, fast 2 Kilo, wobei ich denke, dass es sich hierbei hauptsächlich um Wassereinlagerungen im Körper handelte. Getrunken habe ich 2-3 Liter stilles Leitungswasser über den Tag verteilt und zu jeder Mahlzeit eine Tasse grünen Tee getrunken.

Ob ich mir den Plan wieder kaufen würde, wenn ich ihn nicht besäße? - Nein.
Denn meiner Meinung nach kann man sich hierzu so vieles im Internet anlesen, es gibt unzählige Rezepte kostenlos und einfach. Bei dem Plan hat mir teilweise einfach die Abwechslung gefehlt, da fehlte mir der Pepp in der Sache. Für mich als Einstieg gelungen, aber wer wirklich was ändern will, kann sich dazu auch anderweitig informieren, auch wenn 6 Euro verschmerzbar sind. Ich bin direkt am 6.Tag essen gegangen, es gab Burger mit Pommes, alles andere als "Clean". Aber ich wollt emich belohnen, dass ich es durchgehalten habe. Mittlerweile hat sich mein alter Lebensstil teilweise wieder eingependelt, allerdings gehe ich viel bewusster mit Essen um und denke darüber nach. Allerdings habe ich gemerkt, dass sich auch mein Hautbild während der 5 Tage Detox Kur sichtlich verbessert hat und ich nur wenige Tage, nachdem ich wieder normal gegessen habe, wieder zu Pickeln und kleinen Unreinheiten neige.

Da ich alles in allem mit dem Prinzip des Clean Eatings durchaus zufrieden war und auch in Zukunft darauf mehr zu achten, habe ich mir schon eine neue Challenge überlegt. Ich habe im Netz sehr viel über die 30-Tage Challenge Vegan For fit gelesen und werde mir jetzt dieses Buch zu legen. Und dann gehts bald auch schon los, vielleicht wird sich mein Ernährungsstil dann schon ganz bald ändern ;-)

Wie sind eure Erfahrungen mit solchen Detox Kuren?
Kennt ihr Vegan for Fit? Ist es empfehlenswert?

Eure Nessa :)

Dienstag, 3. September 2013

p2 Cheeks+Lips Cream Blush

Hallihallo meine Lieben,
nach der Vorstellung der neuen Lost in Glitter Lacke und des matten Lippenstifts folgt heute nun eine weitere Neuheit des p2 Sortiments, das es seit Anfang des Monats übrigens in den dm Märkten gibt.
Der p2 Cheeks+Lips Cream Blush in der Farbe 030 sleeping beauty, wake up! ist ein Produkt, welches man sowohl auf den Wangen als auch auf den Lippen anwenden kann. Ich persönlich benutze es aber nur auf den Wangen, da es mir auf den Lippen zu "schmelzend" ist, es verläuft förmlich.



Meine Meinung
Ich hätte nie gedacht, dass mir solch eine pinke Farbe so gut gefällt. Ich selbst hätte mir diesen Farbton nie gekauft, hätte ihn mir wahrscheinlich nicht mal genauer angesehen, weil ich generell eher zu Rottönen bis hin zu Koralle oder Orange greife.
Ich trage den Blush mit meinem Real Techniques Blush Brush auf die Apfelbäckchen auf, man braucht nicht viel Produkt, um ein leichtes und frisch aussehendes Ergebnis zu erhalten.
Einziges Manko: Wer allgemein eher zu fettiger Haut tendiert, wird mit Creme Blushes keine große Freude haben, denn das Ergebnis bleibt eben auch leicht fettig und kann bei Mischhaut dazu führen, dass die Farbe verläuft und nicht auf der Stelle bleibt, wo sie ursprünglich war ;-)


Tragebilder & Swatches


Anna von Annas kunterbunte Welt hat hier über eine weitere der insgesamt 3 erhältlichen Farben gebloggt, schaut doch mal vorbei!

Welche Erfahrungen habt ihr mit Creme Blushes gemacht?

Eure Nessa :)


Das Produkt wurde mir von p2 cosmetics kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt, vielen Dank!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...