Donnerstag, 31. Januar 2013

The Daily Smooth Body Butter Soap&Glory

Hallihallo meine Lieben,
vor einiger Zeit habe ich euch den Inhalt meiner Douglas Box im Oktober gezeigt, das war die beste Box, die ich je bekommen hatte und zugleich auch meine erste Douglas Box seit ich sie wieder abonniert habe. Darunter war unter anderem auch die The Daily Smooth Body Butter von Soap&Glory als Originalprodukt. Nun habe ich die Body Butter ausreichend getestet, um ein Fazit zu ziehen. Von Soap&Glory allgemein bin ich ja sehr begeistert, dieses Produkt war mein erstes dieser Marke. Ich finde den Geruch von den Produkten so wundervoll, ich habe euch ja schon von dem Flake Away Körperpeeling berichtet, welches ich immer noch regelmäßig nutze. Heute möchte ich euch nun also eine Review zur Body Butter geben.



Daten & Fakten
Name: The Daily Smooth Body Butter
Firma: Soap&Glory
Inhalt: 250ml
Preis: 16,95€
Bezugsquelle: Douglas Parfümerie
Inhaltsstoffe: Aqua (Water), Butyrospermum Parkii (Shea Butter), Glycerin, Cetyl Alcohol, Glyceryl Stearate, Cocos Nucifera (Coconut) Oil, Theobroma Cacao (Cocoa) Seed Butter, Rosa Moschata Seed Oil, PEG-100 Stearate, Dimethicone, Glyceryl Polymethacrylate, Phenoxyethanol, Parfum (Fragrance), Dipropylene Glycol, Methylparaben, Carbomer, Propylene Glycol, Ethylparaben, Tocopheryl Acetate, Hydroxyethylcellulose, Butylphenyl Methylpropional, Potassium Hydroxide, BHT, Aloe Barbadensis Leaf Extract, Hydroxyisohexyl 3-Cyclohexenecarboxaldehyde, Limonene, Alpha-Isomethyl Ionone, Linalool, Tetrasodium EDTA, Coumarin, Citronellol, Propylparaben, Ascorbyl Palmitate, Disodium EDTA, Butylparaben, Isobutylparaben


Meine Meinung
Eines der besten Körperpflegeprodukte ever! Ich liebe den Geruch, davon gibt es anscheinend sogar ein Körperspray, vielleicht eine Anschaffung wert. Aber was noch besser ist: Die Pflegewirkung. Wenn man gerade im Winter zu trockener Haut neigt und sich damit eincremt, hat man innerhalb weniger Tage eine mit Feuchtigkeit versorgte Haut, die prall und weich ist. Die Body Butter ist sehr reichhaltig und somit wirklich nur für den Herbst/Winter geeignet, im Sommer greift man besser auf weniger reichhaltige, leichte Bodylotions zurück. Wenn man sich damit eincremt, bleibt ein hauchdünner, öliger Film zurück, der einen wahrhaftig an Butter erinnert^^ Ich empfinde diesen Film aber als angenehm und innerhalb kürzester Zeit ist er auch schon wieder verschwunden, von daher nicht tragisch ;-) Die Konsistenz ist minimal fester als die einer Creme, aber die Body Butter lässt sich gut verteilen.
Ein Minuspunkt ist die Ergiebigkeit, denn man brauch doch sehr viel Produkt, um sich einmal komplett einzucremen und wenn man dies regelmäßig tut, ist sie sehr schnell leer. Ein weiterer negativer Aspekt ist eindeutig der Preis, denn fast 17€ für dieses Produkt ist schon recht happig, da bin ich echt froh, dass ich es in meiner Douglas BoB mit drin hatte und somit nur 10€ bezahlt habe. Allerdings bin ich am Überlegen, es mir wieder nachzukaufen, weil es mir gut gefällt und ich bislang noch keine günstigere Alternative entdeckt habe.






Fazit
Ein tolles Produkt, das ich mir eventuell sogar nachkaufen werde. Leider ist es ein wenig zu teuer und nicht sehr ergiebig, aber die Pflegewirkung reißt das schon wieder raus. Noch dazu ist der Duft unbeschreiblich gut, man könnte sich in diese Body Butter reinlegen! Wenn es allerdings eine gute&günstige Alternative dazu geben würde, wäre mir sehr geholfen.

Kennt ihr vielleicht eine günstigere Alternative dazu?
Eine reichhaltige Body Butter aus der Drogerie?

Eure Nessa :-)

Montag, 28. Januar 2013

Balea Oil Repair Haaröl

Hallihallo meine Lieben,
das A und O für gesunde und lange Haare ist die richtige Pflege. Neben dem normalen Shampoo, einem vernünftigen Conditioner und regelmäßigen Haarkuren gibt es auch noch weitere gute Möglichkeiten, sein Haar ausreichend mit Feuchtigkeit zu versorgen. Gerade im Winter, wo es draußen kalt ist und drinnen eine sehr niedrige Luftfeuchtigkeit durch die warme Heizungsluft, ist dies besonders wichtig. Als ich in der Drogerie ein wenig umhergeschlendert bin, bin ich vor einigen Monaten auf das Balea Oil Repair Haaröl gestoßen. Zu dieser Zeit waren Haaröle ja sowas von gehypt, man erinnere sich zurück an das Moroccanoil. Da mir dieses aber zu teuer war und ich der Ansicht bin, dass man auch mit günstigeren Mitteln das selbe Ergebnis erreichen kann, habe ich mir das von Balea einfach mal gekauft un seitdem gehört es zu meiner regelmäßigen Bedtime Routine!


Daten & Fakten
Name: Oil Repair Haaröl
Firma: Balea
Inhalt: 100ml
Preis: 2,95€
Bezugsquelle: dm Drogeriemarkt
Inhaltsstoffe: CYCLOPENTASILOXANE · CYCLOTETRASILOXANE · HELIANTHUS ANNUUS HYBRID OIL · DIMETHICONOL · PARFUM · HELIANTHUS ANNUUS SEED OIL · ARGANIA SPINOSA KERNEL OIL · LIMONENE · CI 40800

Meine Meinung
Ich benutze dieses Haaröl regelmäßig vor dem Schlafengehen und lasse es über Nacht einwirken. Wenn ich am nächsten Morgen aufstehe, fühlen sich meine Haare weich und geschmeidig an. 
Ich trage es allerdings immer nur auf die Spitzen auf, weil ich Angst habe, mir meine Haare zu ruinieren, weil sie fettig aussehen. Allerdings habe ich den Hinweis bekommen, es mal in feuchtem Haar zu probieren und dies werde ich bei Gelegenheit auch tun, denn normalerweise gebe ich das Öl immer ins trockene Haar. Ich mag den Geruch sehr gerne, für mich riecht es etwas nach Kokos. Auch die Konsistenz ist angenehm, das Öl lässt sich gut auftragen und durch den Pumpspender auch gut dosieren. Das darin enthaltene Argan- und Sonnenblumenöl pflegt die Haare wunderbar. Ich habe sehr trockene Spitzen, die sogar Spliss aufweisen. Natürlich ist das Öl kein Wundermittel, den Spliss bekomme ich damit nicht weg, aber immerhin werden meine Spitzen sehr gut mit Feuchtigkeit versorgt und es beugt weiterem Spliss vor. Gegen meinen Spliss hilft einzig und allein die Schere beim Frisör ;-)







Fazit
Insgesamt ein sehr zu lobendes Produkt, dass gut und auch günstig ist. Ich habe keinen Vergleich zu anderen Haarölen, aber da ich so zufrieden bin, brauche ich auch kein anderes! Eine gute Investition für gesundes, gepflegtes Haar :-)
Wenn ihr euch auch für die weiteren Produkte dieser Oil Repair Reihe (bestehend aus Shampoo, Spülung und obigem Haaröl) interessiert, dann schaut doch mal bei Alexa von KosmetikAddicted vorbei, sie hat eine tolle Review darüber verfasst, die sehr hilfreich sein könnte.

Benutzt ihr auch ein Haaröl für eure Spitzen?

Eure Nessa

Sonntag, 27. Januar 2013

Wundermittel für die Lippen: Elizabeth Arden Eight Hour Cream

Hallihallo meine Lieben,
ich liege euch ja schon seit Monaten in den Ohren, dass meine Lippen so trocken und rissig und kaputt sind. Anfangs wollte ich noch nicht einmal Bilder mit irgendeinem Lippenprodukt online stellen, so schlimm war das für mich. Nach und nach habe ich mich aber immer intensiver damit beschäftigt, meine Lippen zur Genüge zu pflegen, damit ich endlich zufrieden bin. Zum heutigen Zeitpunkt kann ich endlich wirklich sagen: Ich BIN zufrieden! Wie ihr vielleicht auch schon gemerkt habt, scheue ich mich nun nicht mehr davor, zum Beispiel einen neuen Lippenstift nicht nur auf dem Handrücken zu swatchen, sondern ihn getragen auf meinen Lippen zu präsentieren, wo das Ganze natürlich auch viel authentischer wirkt meiner Meinung nach.
Jedenfalls habe ich viel durchprobiert und einen großen Anteil an meiner "Erfolgsstory" hat das folgende Produkt: Die Elizabeth Arden Eight Hour Cream!

Daten&Fakten:
Name: Eight Hour Cream Skin protectant (Limited Edition)
Firma: Elizabeth Arden
Preis: ~20€ 
Inhalt: 30ml






Die Cream hat eine vaselineartige Textur. Ich habe es auch schon mit normaler Vaseline probiert, allerdings wurden meine Lippen dadurch leider nur noch viel schlimmer! Im ersten Moment stinkt diese Cream wirklich abartig, aber man gewöhnt sich daran und mittlerweile habe ich gar kein Problem mehr damit. Ich trage sie meistens kurz vor dem Schalfengehen auf, damit sie über Nacht einwirken kann und am nächsten morgen habe ich streichelzarte Lippen. Manchmal benutze ich sie aber auch tagsüber um ein angenehmes Gefühl auf den Lippen zu haben. Durch Labello&Co hat man dies zwar kurzzeitig, aber nach wenigen Minuten sind die Lippen genau so trocken und rau wie vorher, zumindest bei mir.
Die Cream ist sehr ergiebig, ich benutze sie schon einige Zeit und es ist noch fast nichts weg! Das rechtfertigt auch den Preis. Für mich ist die Eight Hour Cream ein richtiges Wundermittel und ich kann es nur jedem empfehlen, der auch so schlimme Probleme mit seinen Lippen hat.

Kennt ihr diese gehypte Cream?

Eure Nessa :-)

Samstag, 26. Januar 2013

Revlon Just Bitten Lip Stain+Balm Twilight

Hallihallo meine Lieben,
es gibt Phasen, in denen interessiere ich mich für eine bestimmte Art an dekorativer Kosmetik am meisten. Mal ist es eine Zeit lang Lidschatten, mal sind es Mascaras oder manchmal auch Nagellacke. In der letzten Zeit habe ich ein richtiges Faible für Lippenstifte in allen Formen und Farben. Da ich eine Zeit lang Schwierigkeiten mit meinen trockenen Lippen hatte, war ich nie der Fan von Lippenprodukten. Durch verschiedene Pflegeprodukte (über die ich noch berichten werde!) habe ich nun aber eine absolut zufriedenstellende Routine gefunden, wodurch meine Lippen nicht mehr so spröde und trocken sind. Seit diesem Zeitpunkt habe ich mich wieder mehr an Lippenprodukte gewagt. Besonders gerne mag ich meine Lip Butters von Revlon, meinen Chubby Stick von Clinique und meinen Lip Stain von Catrice. Diese Artikel habe ich in den letzten Wochen wieder häufiger benutzt und besonders der Lip Stain von Catrice wurde zu einem wahren Favoriten.
Leider gibt es von diesen Lip Stains von Catrice aber keine sehr große Farbauswahl und außer diesem einen Farbton gefällt mir leider kein anderer! Deshalb habe ich mich online etwas schlau gemacht und habe dort von den Lip Stains mit Balm von Revlon erfahren. Leider ist diese Marke in Deutschland nicht mehr erhältlich, weshalb ich auf Ebay zurückgreifen musste. Bestellt habe ich mir nach langer Suche den Stain in der Farbe "Twilight", ein schöner dunkelroter Beerenton.

Daten & Fakten:
Name: Lipstain + Balm "Twilight"
Firma: Revlon
Preis: ~ 6 Euro
Bezugsquelle: Ebay







Und hier die Swatches auf den Lippen:





Ich bin sehr begeistert, denn Lipstains halten bei mir hervorragend und trocknen meine Lippen auch nicht allzu stark aus, was aber auch nur durch regelmäßige Lippenpflege vermieden werden kann! Wenn ich den Stain aufgetragen habe, kann ich problemlos essen und trinken, ohne das Farbe verloren geht. Bei normalen Lippenstiften ist das ja unvermeidbar. Durch den Balm wird eine Extraportion Feuchtigkeit gespendet und man erhält einen leichten Glanz auf den Lippen. Wenn man möchte, kann man aber auch noch zusätzlich einen Gloss darüber geben.
Einen weiteren Bericht über die Revlon Lipstains  findet ihr bei Vicky von My Mirror World.

Wie gefällt euch die Farbe?

Eure Nessa

Freitag, 25. Januar 2013

Oreo Cupcakes :)

Hallihallo meine Lieben,
es gibt eine Sache, die ich schon immer einmal ausprobieren wollte: Cupcakes! Aus diesem Grund habe ich mich vor wenigen Tagen dazu entschlossen, auch welche zu backen. Da ich Oreo Kekse liebe, durften diese in meinem Rezept natürlich nicht fehlen. Es hat zwar alles recht lange gedauert, aber ich bin so zufrieden! Sie schmecken total lecker und sehen noch dazu super aus. Ich habe nach einem Rezept von Chefkoch gebacken, welches ihr hier findet und auch gerne nach backen könnt.
Viel Spaß dabei!





Wie lange sind Cupcakes denn haltbar, 
wenn man sie im Kühlschrank aufbewahrt?

Eure Nessa

Dienstag, 22. Januar 2013

Remington Pearl Wand

Hallihallo meine Lieben,
lange Zeit bin ich schon am Überlegen, welche Alternative es zu meinem 08/15 Lockenstab von Remington gibt. Überall im Internet habe ich gesucht. Dabei eröffneten sich viele Möglichkeiten wie Heißwickler oder Papilloten In letzter Zeit mochte ich es aber sehr, nur leichte Wellen bzw. sehr große Locken in meine Haarspitzen zu zaubern, weshalb ich mir eigentlich einen sehr breiten Lockenstab kaufen wollte. Auf einigen Blogs habe ich dann aber gelesen, dass man diese Art von Locken sehr gut mit dem Glätteisen hin bekommt und nach einigen Versuchen hat es auch geklappt. Eine Freundin von mir benutzt seit längerer Zeit für Locken den Pearl Wand von Remington und kann damit sowohl definierte Engelslocken als auch -nach dem Auskämmen- schöne, weiche und große Wellen. Da der Preis im Moment bei Amazon von 40€ auf 30€ heruntergesetzt ist, habe ich mir nach Anraten von Bloggerinnnen auf Twitter diesen tollen Lockenstab bestellt. Gestern ist er dann angekommen und in meinem Wahn musste ich ihn natürlich sofort ausprobieren!




Ich habe insgesamt dafür ca. 20min gebraucht, sodass man dies also auch locker morgens noch vor der Arbeit machen kann. Ich hatte anfangs sehr kleine Strähnen abgeteilt, aber zum Schluss hin wurde ich immer nachlässiger und habe gerade hinten relativ dicke Strähnen gelockt, was dem Gesamtergebnis aber keinen Abbruch tat. Mit diesem Lockenstab sollen die Locken sogar bis zu 3 Tage halten, allerdings muss ich mir irgendwann ja auch mal die Haare waschen, weshalb ich darüber nichts aussagen kann.
Aber ich bin wirklich begeistert! So tolle Locken habe ich noch nie in meinem Leben hinbekommen! Durch den mitgelieferten Baumwollhandschuh kann man sich auch nicht so leicht die Finger verbrennen. Ich mochte sowohl die Version direkt nach dem Locken, als auch die ausgekämmte Variante, mit der man tolle Wellen erzielte. Vor allem war mir auch der Halt der Locken sehr wichtig, denn ich habe mittlerweile sehr lange Haare und mit meinem alten Lockenstab haben sich die Locken innerhalb von 1-2h aus gehangen und sahen einfach nicht mehr schön aus, da konnte ich so viel Haarspray nutzen wie ich wollte, nichts half.




Toll finde ich auch, dass man die Temperatur einstellen kann und somit von 130-210 Grad variieren kann. Ich würde allerdings nie mehr als 180 Grad einstellen, weil es die Haare sonst zu sehr beansprucht und sie sehr schädigt!!!

Ich bin so zufrieden und bereue den Kauf keinesfalls ;-)

Wie findet ihr das Ergebnis?

Eure Nessa

Samstag, 19. Januar 2013

Kleiner Deko-Tipp : H&M

Hallihallo meine Lieben,
manchmal gitb es in der H&M Home-Abteilung ja wunderschöne Dinge. Da ich momentan seltsamerweise total auf dem Trip bin, mein Schlafzimmer zu dekorieren und tolle Aufbewahrungsmöglichkeiten zu finden, habe ich mich dort mal umgeschaut und 2 Artikel gefunden, die ich wundervoll finde! Sehr verspielt, aber gleichzeitig auch elegant und modern.

Zum Einen habe ich eine tolle Entdeckung gemacht: Es gibt bei H&M eine Tortenplatte, die sich super eignet, um einige Kleinigkeiten darauf aufzubewahren, aber man kann auch seine Parfumsammlung gekonnt in Szene setzen. Die Tortenplatte in weiß kostete knapp 8€.




Außerdem gibt es noch verschiedene Kerzenhalter in den unterschiedlichsten Farben, Formen und Größen. Ich habe mir einen mit folgendem Muster gekauft, er hat ca. 3-4 Euro gekostet. Darin habe ich meinen Yankee Candle Housewarmer "Beach Walk" platziert und wenn man das Licht nun ausmacht, glänzt alles im Kerzenschein und es sieht einfach wahnsinnig schön aus.





Wenn ihr also auch nach Deko-Artikeln für euer Zuhause sucht, schaut unbedingt mal in der H&M Home-Abteilung vorbei, dort gibt es viele schöne Dinge zu entdecken!

Eure Nessa

Dienstag, 15. Januar 2013

Douglas Box of Beauty Januar

Hallihallo meine Lieben,
gestern erreichte mich endlich meine monatliche Box of Beauty von Douglas. Vor wenigen Tagen konnte man sie sich online zusammenstellen und da ich sowieso immer sehr früh aufstehen muss (6 Uhr) habe ich mir auch direkt meine Proben ausgewählt. Wer mir auf Twitter folgt, konnte diese Auswahl schon dort begutachten. Leider gab es dieses Mal nur eine Probe aus dem Bereich der dekorativen Kosmetik, die ich mir dann aber auch sofort gegriffen habe, da ich diese auch unbedingt testen wollte. Folgende Produkte waren also in meiner Januar-Box enthalten:




Originalprodukte: 
Anatomicals "The hottie tottie is never spotty" Gesichtscreme + "No old bags allowed" Augengel (5.95€ / 4.95€)

Proben:
Alterna Luminous Shine Mist 25ml (5.74€)
Benefit They're Real Mascara 3g (8.80€)
Bi-Oil Körperöl 60ml (Originalgröße!, 11.95€)
Rexaline Hydra Eye Zone Augencreme 15ml (kein Preis verfügbar)

Insgesamt ist die Box ganz ok. Die Mascara wollte ich schon ewig einmal probieren, das passt. Auch von dem Bi-Oil hört man nur Gutes, noch dazu ist es ebenfalls eine Originalgröße. Die Anatomicals Produkte werde ich auch gerne testen, alleine die Namen der Artikel finde ich schon großartig. Das Spray/Mist für die Haare finde ich auch ganz gut, da bin ich mal gespannt auf Glanz und Geruch. Die zweite Augencreme von Rexaline ist unnötig, allerdings muss ich gestehen, mein eigener Fehler: Ich hatte nicht gesehen, dass ich schon ein Augengel von Anatomicals bekomme, sonst hätte ich nicht noch ein zweites Augenprodukt ausgesucht ;-)
Die Box hat einen Gesamtwert von in etwa 40€, was die 10€, die man jeden Monat dafür bezahlt, natürlich wieder völlig übertrifft. Insgesamt erhoffe ich mir aber für die nächsten Boxen wieder mehr dekorative Kosmetik oder auch Parfum-Miniaturen, denn davon gab es in den letzten Boxen definitiv wieder einmal viel zu wenig!

Was haltet ihr von der Januar-Box?

Eure Nessa

Sonntag, 13. Januar 2013

1. AMU mit der Naked Palette

Hallihallo meine Lieben,
heute habe ich den ersten Versuch gestartet, mit meiner neuen Naked Palette von Urban Decay zu schminken. Ich wollte einen schönen Ausgeh-Look kreieren, mit ein wenig Smokey-Eyes. Mit einigen der Lidschatten finde ich einen präzisen Auftrag relativ schwer, weil sie doch sehr stark bröseln. Zuerst wollte ich mit dem Gold-Ton Half Baked was schminken, bis ich dann gemerkt habe, das mein Lidschattenpinsel diesen Farbton irgendwie gar nicht aufnimmt, seltsam oder? Aber insgesamt finde ich die Farben alle sehr toll und man kann sie super untereinander kombinieren! Mein Look besteht aus den Lidschatten "Sin", "Naked", "Sidecar", "Smog" und "Darkhorse". Dazu trage ich False Lashes von Red Cherry. Für den ersten Versuch finde ich es ganz gelungen, allerdings will ich noch etwas an den Farbkombinationen spielen und auch die ganz dunklen Töne mal mit einbringen. Aber alles zu seiner Zeit ;-)






Zum Schluss habe ich noch ne Frage an euch, die mich brennend interessiert!

Was tut ihr gegen das Bröseln der Lidschatten?
 Gibt's da nen Trick?

Eure Nessa :-)

Freitag, 11. Januar 2013

Urban Decay Naked Palette 1

Hallihallo meine Lieben,
noch ein Einkauf aus dem letzten Jahr und dann war's das mit größeren Beauty-Anschaffungen! Aber diese Palette musste ich unbedingt haben, denn ich persönlich trage sowieso eher neutrale Farben auf dem Lid und jeder schwärmt so davon. Da kam es mir gerade sehr gelegen, dass BeautyBay eine Rabattaktion anbot, sodass man ein wenig beim Kauf sparen konnte. Dazu war der Versand noch kostenlos, ich musste es ausnutzen. Heute ist meine Naked Palette dann angekommen, sie ist genauso wie ich sie mir vorgestellt habe! Die Farben gefallen mir sehr gut, aber ich habe mir natürlich auch vorab schon Swatches angesehen. Zunächst konnte ich mich gar nicht recht entscheiden zwischen Naked 1 und 2, aber da mir die Naked 1 allein vom Aussehen und Design her viel besser gefällt, habe ich mir diese bestellt. Noch dazu gibt es eine kleine Größe der Urban Decay Primer Potion, die auch sehr gut sein soll. Ich bin schon gespannt, die Palette auszuprobieren. Ihr könnt euch auf viele tolle Looks freuen! :-) 





Ich habe euch mal alle Farben geswatcht, im Tageslicht, damit man originalgetreu die Farben erkennen kann. Manche Farben ließen sich besser auftragen als die anderen, aber das habe ich mir schon fast gedacht. Besonders die matten Lidschatten waren erst nach ein paar Schichten deckend, die schimmernden teilweise schon nach einer Schicht.

Virgin | Sin | Naked | Sidecar | Buck | Half Baked

Smog | Darkhorse | Toasted | Hustle | Creep | Gunmetal

Weitere Swatches findet ihr bei Honey and Milk

Wie findet ihr die Naked Palette? 
Seid ihr auch im Besitz einer der beiden Naked Paletten?

Eure Nessa :)


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...