Sonntag, 11. Dezember 2011

Türchen Nummer 11: Mein Besuch bei Primark in Saarbrücken Teil 1

Am gestrigen Samstag war ich im kürzlich neu eröffneten Primark in Saarbrücken. Ich war gegen halb 11 dort und es ging noch recht ordentlich zu, es war gar nicht so überfüllt, wie ich es vorgestellt hatte, im Gegenteil, es war relativ ruhig. Das hat sich schlagartig geändert ab halb 12: Die Bude war voll bis oben hin, ich hatte gar kein Lust mehr, mich zwischen den Menschenmassen durchzudrängen. Trotzdem habe ich einige schöne Sachen gefunden, die ich euch später zeige.
Erst mal im Allgemeinen zum neuen Primark: Es gibt 3 Etagen auf einer Gesamtfläche von über 6000 qm. Durch den neuen Store sind über 400 neue Arbeitsplätze geschaffen worden. Meiner Meinung nach merkt man das direkt, egal wo man hinschaut, überall stehen mindestens 3 Mitarbeiter auf einem Fleck und sind am arbeiten. Ich war schon öfter im Store in Frankfurt und kann daher einen direkten Vergleich ziehen. Ich finde, dass es in Frankfurt alles etwas übersichtlicher ist. In Saarbrücken kommt man rein und geht etwas herum und schon weiß man nicht mehr so recht, wo man denn eigentlich ist. Und die Einteilung zwischen Accessoires und Kleidung finde ich auch seltsam. In der untersten Etage soll es Damen Kleidung geben und in der 2. Accessoires und dennoch ist alles kunterbunt durchmischt. Aber Saarbrücken ist nur 1h von mir weg, Frankfurt 2h, sodass ich auf jeden Fall beim Saarbrücker Primark bleibe.

Ein paar Einblicke:



















Morgen folgt Teil 2!

1 Kommentar:

  1. Wow, da sieht echt alles noch ordentlich und gesittet aus ;) Und schöne Sachen wie immer. Grüße aus Hamburg. Lilly

    AntwortenLöschen

Hinterlasst mir eine nette Nachricht oder einfach nur liebe Grüße! Ich freue mich über jedes einzelne Kommentar :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...